GSAK

Wildkrautbeseitigung

Heißes Wasser gegen Wildkräuter

Es gibt etwas Neues bei der GSAK - die Mitarbeiter werden mit einem eigenartigen Gerät gesehen, Wildkräuter werden eingesprüht - womit? Was steckt dahinter?

Die GSAK arbeitet bei der Wildkrautbekämpfung nachhaltig und umweltfreundlich mit der von der gleichnamigen Firma entwickelten WAVE-Methode.

Mit dem WAVE-Gerät wird Heißwasser, kein Dampf, aufgebracht. Unkraut wird mit 100 % Heißwasser mit einer Temperatur von 98 °C bekämpft. Die freigesetzte Energie zerstört die Zellstruktur der Pflanze. Oberirdische Pflanzenteile sterben ab und mit jeder Behandlung werden auch die Unkrautwurzeln weiter ausgelaugt. Die WAVE-Methode drängt Unkraut nachhaltig zurück - ganz ohne Chemie und dazu kräfteschonend für die Mitarbeiter.

Bislang werden die Wave-Geräte und Pritschenfahrzeugen in Krefeld eingesetzt- jetzt aber ist die GSAK stolze Besitzerin von drei wendigen, sauberen Elektrofahrzeugen, so genannten E-Workern, die die Wave-Geräte "huckepack" tragen.

Die "Saubere Flotte" der GSAK ist gewachsen. Sie wird nun ergänzt durch drei E-Worker, die zur Wildkrautbekämpfung eingesetzt werden.

Die "Saubere Flotte" der GSAK ist gewachsen. Sie wird nun ergänzt durch drei E-Worker, die zur Wildkrautbekämpfung eingesetzt werden.